Tag der Nachhaltigkeit am 10. September 2020 in unserer Schule

Am 10.September 2020 haben die Schülerinnen und Schüler erneut am „Tag der Nachhaltigkeit“ teilgenommen. Einzelne Klassen führten zum Thema „Nachhaltigkeit“ ein kleines Projekt durch. Dabei entstanden die vielfältigsten Produkte und erstaunliche Erkenntnisse wurden gewonnen.

Klasse G1: Die Klasse von Frau Darigani hat aus alten Eierkartons Zahnputzbecher-Halter hergestellt und bunt angemalt.

Klasse M1: In der Klasse von Frau Schmidt wurden Portmonees oder Utensiler aus alten Tetra-Packs gebastelt und hübsch verziert.

Klasse M2: Die Klasse von Frau Fritz hat Müll in Rotenburg in Schulnähe und entlang der Fulda eingesammelt. Innerhalb von nur zwei Stunden wurden mehrere Müllbeutel mit Abfall unterschiedlichster Art gefüllt.

Klasse H1: Schalen in verschiedenen Größen im „Recycling-Design“ wurden aus alten Zeitungsstreifen durch Wickeltechnik in der Klasse H1 von Frau Schäffauer hergestellt.

Klasse H3: Nach Kamille duften die Cremes, die aus Naturprodukten von der Klasse von Frau Werkmeister in Handarbeit liebevoll hergestellt wurden.

Klasse H4: Unter der Aufsicht von Herrn Schaefer hat die Klasse von Frau Petry alte, benutzte Leinwände neu bemalt und gestaltet.

Das war mal wieder eine tolle Aktion und hat allen Beteiligten gezeigt, wie wichtig es ist, bewusst und nachhaltig zu leben.

Dieser Artikel wurde geschrieben und gestaltet von der AG „Schulreporter“ unter Leitung von Frau Stephan-Roppel.

Info

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

trotz der noch immer unsicheren Lage möchten wir Sie über Aktuelles informieren. 

Wir sind bestrebt, den Schülerinnen und Schülern einen möglichst „normalen“ Schulalltag zu bieten. Einschränkungen und bestimmte Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit werden uns trotzdem weiter begleiten.

zur aktuellen Lage

Seit Oktober 2020 gilt ein neuer Hygieneplan 6.0, der durch das Hessische Kultusministerium an die Schulen weitergeleitet wurde. Diesen finden Sie auf der Homepage des KHM.

Es ist insbesondere im schulischen Rahmen weiterhin dringend zu gewährleisten, dass alle hygienischen Maßnahmen zum Schutz vor dem Corona-Virus eingehalten werden. Alle bisher getroffenen Maßnahmen an unserer Schule, d.h. der schulinterne Hygieneplan bzw. die Erweiterung vom August 2020, haben weiterhin Bestand. Auch in dieser nun kühleren Jahreszeit ist auf ein regelmäßiges Durchlüften der Räume im Schulhaus nicht zu verzichten. Das bedeutet, dass es im Klassen- oder ​Fachraum zwischenzeitlich sehr kalt wird. 

Wir möchten Sie deshalb bitten, Ihrem Kind warme Kleidung oder auch eine Decke mitzugeben. Auch ein warmes Getränk wäre sinnvoll. Besonders möchten wir auch nochmals auf das Tragen des Mund-Nase-Schutzes in den öffentlichen Verkehrsmitteln an der Bushaltestelle bzw. an Bahnhöfen hinweisen, da es hier zu einer starken Durchmischung von Personen und Schülergruppen kommt.

Der Unterricht, die Nachmittagsbetreuung und die AG-Angebote werden bis auf Weiteres wie geplant und nach aktuellem Stundenplan stattfinden.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte

ab dem 31.08.2020 beginnt unser Ganztagsangebot.

Grundstufe (Klasse 1-4)

Die Schüler/innen der Grundstufe können nach der individuellen Lernzeit noch die Nachmittagsangebote der Betreuung wahrnehmen.

Zeiten für die Nachmittagsbetreuung:

Montag-Donnerstag von 13:10 bis 15:30 Uhr und Freitag bis 11:30 bis 13:10 Uhr

Mittel- und Berufsorientierungsstufe (Klasse 5-10)

Die Schüler/innen der Mittel- und BO-stufenklassen haben sich in den Wahlpflichtunterricht eingewählt, der wöchentlich ein Mal stattfindet.

Zeiten der Wahlpflichtangebote:

Montag: Förderkurse Mathematik, Deutsch, Englisch für Abschlussklassen

Dienstag und Donnerstag: AG-Angebote

Mittagessen

Ab dem 31.08.2020 wird auch wieder ein Mittagessen angeboten. Die Schülerinnen müssen sich in der Schule (bei Hr. Schaefer) in der Vorwoche für das Mittagessen anmelden. Alle angemeldeten Betreuungskinder der Grundstufe nehmen automatisch am Mittagessen teil. Die Kosten für ein Mittagessen betragen 3,20 €.

Das Ganztagsangebot bedarf besonderer Vorkehrungen und hygienischer Maßnahmen. Wir erwarten von den Schülerinnen und Schülern eine entsprechende Umsetzung und Vorsicht. Bei mutwilliger Missachtung der Regeln muss von einem Ausschluss Gebrauch gemacht werden.

Alle schulischen Angebote sowie die Nachmittagsbetreuung sind immer vorbehaltlich zu sehen und abhängig vom aktuellen Infektionsgeschehen.

Mit freundlichen Grüßen

Die Schulleitung

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte, Liebe Schülerinnen und Schüler,

Am 17.08.2020 starten wir in das neue Schuljahr 2020/2021 und noch immer begleitet uns das Corona-Virus.

Aus diesem Grund wird der Schulalltag auch weiterhin unter Einhaltung von Hygienemaßnahmen ablaufen.

Wie in den vergangenen Jahren werden an den ersten beiden Tagen des neuen Schuljahres 4 Stunden Klassenlehrerunterricht erteilt, um Organisatorisches zu besprechen. Am Dienstag, dem 18.08.2020 wird eine Schuleinführung für die neuen Schülerinnen und Schüler in kleinerem Rahmen in der Schulaula von 10:00 Uhr bis ca. 11:15 Uhr stattfinden.

Ab Mittwoch, dem 19.08.2020 wird dann Unterricht nach aktuellem Stundenplan erteilt, welcher von den Klassenlehrern/innen bekannt gegeben wird.

Wir wollen versuchen, den Schulalltag so normal, wie möglich ablaufen zu lassen. Die notwendigen Hygienemaßnahmen und das Einhalten von Abständen auf dem Schulhof werden jedoch unerlässlich und erforderlich sein.

Weitere wichtige Informationen zur Gestaltung des Schulalltages und zu Hygienemaßnahmen entnehmen Sie dem folgenden, aktuellen Hygieneplan:

Erweiterung des Hygieneplanes der HAS für das Schuljahr 2020/21

1. Unterrichtsbeginn 

1.1 Grundstufenklassen

  • Die Kinder der Klasse G1/G2 kommen mit den Kleinbussen um 8.30 Uhr und werden von den Klassenlehrerinnen abgeholt.
  • Sie betreten das Schulgebäude durch den separaten Eingang.
  • Die Grundstufenkinder waschen gemeinsam mit den Lehrkräften die Hände.
  • Die älteren Kleinbuskinder gehen selbstständig in ihre Klassenräume und nutzen den hinteren Haupteingang.
  • Die Kinder tragen während der Busfahrt, im Hof und den Fluren eigene Masken.

1.2 Mittelstufenkinder und Hauptstufenschüler*innen

  • Die Schüler*innen der Klassen M1- H4 können ab 8.00 Uhr die Schule betreten, dabei gilt: So pünktlich wie nötig!
  • Dazu können sie den Haupt- und Nebeneingang benutzen.
  • Sie gehen direkt in ihre Klassen und waschen im Raum ihre Hände.
  • In jedem Flur befindet sich eine Aufsichtsperson.
  • Die Kinder tragen im Hof, im Schulgebäude und auf Anweisung von Lehrpersonen Masken. Diese müssen von zu Hause mitgebracht werden.

1.3 Besucher

  • Besucher kommen zuerst ins Sekretariat und melden sich an. Sie haben sich nicht im Schulgebäude aufzuhalten. Für alle Besucher gilt die Maskenpflicht.

2. Unterricht

2.1 Klassenlehrerunterricht

  • Alle Kinder gehen bei Unterrichtsbeginn in ihre Klassenräume. Der/die Lehrer*in entscheidet wann und ob die Masken abgesetzt werden dürfen. Die Schüler*innen legen ihre Masken in zur Verfügung gestellte Schälchen, die regelmäßig durch die Klassenleitungen gereinigt werden.

2.2 Fachunterricht

  • Die Fachlehrer*innen holen die Kinder in den Klassenräumen ab und gehen gemeinsam mit ihnen in die entsprechenden Fachräume. Sie tragen Masken. Der Fachlehrer*in entscheidet im Raum, wann und ob die Masken abgesetzt werden dürfen.
  • Ein Bistro darf nicht stattfinden, dementsprechend müssen sich die Kinder von Zuhause ein Lunchpaket mitbringen. In der Grundstufe wird eine individuelle Lösung gefunden.

2.3 Förderunterricht

  • Der Förderunterricht findet am Montag im Nachmittagsbereich wie geplant statt. Es gelten die genannten Regeln.

2.4 Pakt und Ganztag

  • Ab der 3. Unterrichtswoche ist der Einstieg in den Ganztag geplant. Nähere Informationen zum Mittagessen und den möglichen Angeboten werden erarbeitet.

2.5 Therapien

  • Die Ergotherapie und Logopädie beginnen ab dem 24.08.2020 unter Einhaltung hygienischer Maßgaben.

2.6 Schulbibliothek

  • Auch die Schulbücherei wird ab dem 24.08.2020 wieder geöffnet.
  • Die Schüler*innen können in Kleingruppen mit max. 4 Kindern oder im Klassenverband die Schulbibliothek nutzen. Alle Hygienemaßnahmen sind einzuhalten.

Alle Räume werden regelmäßig gelüftet. Ein Aufenthalt im Freien ist nach Möglichkeit gewünscht. Die Klassenräume werden am Schulnachmittag gereinigt und desinfiziert.

Die Plätze der Fachräume müssen bei Schülerwechsel durch die Fachlehrkraft desinfiziert werden. Die Arbeitsgeräte und Materialien (soweit es möglich ist) am Ende des Schultages.

3. Pausen

3.1 Allgemein

  • Die Schüler*innen tragen in den Fluren Masken und gehen wie gewohnt auf den Pausenhof.
  • Die Grundstufenkinder verlassen das Gebäude durch den Seitenausgang bei den Schülertoiletten. Die Mittelstufenkinder sollen den Seitenausgang am AL- Raum und die Hauptstufenschüler*innen den hinteren Hauptausgang nutzen.
  • In der Pause tragen die Kinder ebenfalls Masken und halten die Abstandsregeln ein.
  • Sie halten sich in den vorgegebenen Bereichen auf.
  • Die Pausenzeiten sind für alle Klassen identisch.

3.2 Organisation

  • Die Türen im Schulhaus bleiben geöffnet, ausgenommen ist die vordere Haupteingangstür.
  • Der Schulhof wird in drei Abschnitte unterteilt, ein Bereich für die Grundstufenkinder, einer für die Mittelstufe und ein Abschnitt für die Hauptstufenkinder. Die Bereiche sind durch Absperrbänder sichtbar.
  • 2 Lehrpersonen beaufsichtigen alle Bereiche.
  • Die Spielzeugausleihe bleibt bis auf Weiteres geschlossen.
  • Der Fußballplatz darf genutzt werden.

4. Unterrichtsende

4.1 Allgemein

  • Am Montag, dem 17.08.2020 und Dienstag, dem 18.08.2020 endet wie jedes Schuljahr der Unterricht nach der 4. Stunde. Am Dienstag findet um 10.00 Uhr die Schuleinführungsfeier statt.
  • Ab Mittwoch, dem 19.08.2020 richtet sich das Unterrichtsende nach dem aktuellen Stundenplan.

4.2 Grundstufenkinder

  • Die Grundstufenkinder verlassen um 11.35 Uhr bzw. 13.15 Uhr mit der Lehrkraft das Schulgelände und werden zum Kleinbus begleitet.
  • Sie tragen Masken.

4.3 Mittel- und Hauptstufenschüler*innen

  • Sie verlassen das Gebäude selbstständig mit Maske durch die Haupt- und Nebeneingänge.

 

Rotenburg, den 11.08.2020

Wir hoffen auf einen guten gemeinsamen Schulstart. Über Veränderungen werden Sie über die Homepage oder die Klassenleitungen weiter informiert.

Mit freundlichen Grüßen

die Schulleitung

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

wie Sie sicher aus den Medien erfahren haben, werden wir die Schule und auch das Betreuungsangebot ab dem 22.06.2020 bis zum 03.07.2020 für die Grundstufenklassen wieder öffnen. Die Klassen G1-2 und G3-4 werden am Schulvormittag wieder gemeinsam in ihren Räumen beschult und sie haben die Möglichkeit, am Betreuungsangebot der HAS bis 14:00 Uhr teilzunehmen.

Dementsprechend haben sich die Präsenztage in der letzten Woche für einzelne Klassen verändert.

Hier die korrigierte Version:

Klasse     Beschulungszeitraum in der 27. Kalenderwoche

G1-2         29.06. – 03.07.2020
G3-4         29.06. – 03.07.2020
M1            29. und 30.06.2020
M2            30.06.2020
H1             01.07.2020
H2             01.07.2020
H3             01.07.2020
H4             02. und 03.07.2020
H5             02. und 03.07.2020

Wir wünschen Ihnen allen weiterhin eine gesunde und gute Zeit

Die Schulleitung der HAS

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,
wir möchten Ihnen den Beschulungsplan für die letzte Schulwoche bekannt geben. Die einzelnen Klassen haben vom 29.06. bis 03.07.2020 folgenden Präsenztage, an denen sie in die Schule kommen:

Klasse     Beschulungszeitraum

G1-2         01.07.2020
G3-4         30.06.2020
M1            29. und 30.06.2020
M2            30.06.2020
H1             01.07.2020
H2             01.07.2020
H3             01.07.2020
H4             02., 03.07.2020
H5             02. und 03.07.2020

Wir bedanken uns bei allen Schülerinnen und Schülern für ihr vorbildhaftes und kooperatives Verhalten, welches sie in den letzten Tagen und Wochen gezeigt haben. Die Hygienevorgaben und alle aufgestellten Regeln wurden von den meisten Schülerinnen und Schülern sehr gut umgesetzt. So war es möglich, dass Unterricht angemessen stattfinden konnte.

Auch bei den Eltern und Erziehungsberechtigten möchten wir uns für die Zusammenarbeit und Unterstützung bedanken.

Zur Beschulung im neuen Schuljahr gibt es noch keine genauen Informationen. Sobald uns dazu Näheres vorliegt, werden wir Sie über die Klassenleitung und die Homepage informieren.

Mit freundlichen Grüßen – die Schulleitung der Heinrich-Auel-Schule